Heute gab es mal was, für mich, ganz neues. Einen Salzbraten auf dem Grill geräuchert.

Der Braten sollte ein Schweinenacken sein, welcher mit Meersalz eingerieben werden muss. Eine dünne Kruste kann ruhig entstehen. Braten dann ca. 6h ruhen lassen. Dann den Braten oben, längst und quer einschneiden….

Der Grill sollte mindestens 200 Grad vorgeheizt werden. Den Braten die erste Stunde in einer Schale auf den Grill geben und mit etwas Wasser einpinseln, sowie 200ml Wasser in die Schale geben.

Alle 15 min. der ersten Stunde den Braten mit dem Sud aus der Schale einpinseln. Den Sud nutzen wir später für die Sauce.

Nach der 1. Stunde den Braten nun aus der Schale entnehmen und auf das Rost legen.

Auf dem Rost…

Die gewünschten Räucherchips auf die Kohle geben. Ich nutzte hier erst Apfelholzspäne, dann feuchte Gartenkräuter.

Die nassen Kräuter geben ihrer Aromen frei

Wenn das Einstichthermometer euch anzeigt das der Braten innen 80Grad hat ist er fertig.

… der Braten aufgeschnitten

… Im Detail

Nun zur Sauce.
Den Sud des Braten erhitzen wir auf dem Herd erneut. Nach dem Aufkochen Herd abstellen. 250ml kaltes Wasser zugeben. 4 Teelöffel Honig, 3 Teelöffel Dijon Senf dazu. Das ganze mit einem Starbmixer verquielen und dann mit einem Sieb den Schaum von der Sauce trennen.

Sauce mit Kartoffelstärke nach belieben anbinden. Und Beilage nach Wunsch dazu geben.

… Voilà

Ralph

|Just Me

Facebook Twitter Google+ YouTube