..:: roters-web ::..

Seite 3 von 4

Wir lieben Karten …

Viele technische Errungenschaften sind in der Tat eine große Hilfe. Ich finde aber, in der heutigen Zeit sollte man sich persönlich Gedanken machen, wie man seine, durch Technik verdichtete Zeit und Arbeit entzerrt. Das Schlagwort hierzu ist wohl Entschleunigung.

Also mal einen Gang zurück schalten und die Dinge langsam angehen!

Vor allem im Urlaub. Was bring es einem irgendwo zu sein, das durch diverse Dienste im Web breitzutreten, so dass es jeder lesen kann und am besten via APP eine virtuelle Postkarte versenden. Allein an das alles zu denken, verursacht Stress!

Warum sich nicht mal die Zeit nehmen, sich abends mit einem Wein bewaffnet mit Stift und Briefmarken hinzusetzten und Postkarten an die Freunde zu schreiben?

Also wir setzten das in unseren Urlauben oft um, haben dabei immer viel Spaß und unsere Freunde freuen sich auch immer wieder über die kleine Überraschung.

PS.: es interessiert wirklich niemanden ob Ich und Du und Susanne und Klaus und Dieter auf Twitter gerade tanzen gehen oder wer anders gerade irgendwo in der Sauna liegt …. Versprochen!

Nix neues …

Wenn man im allgemeinen nicht weiß worüber man reden soll, so muss in der Regle das Wetter herhalten.

Nun gut, machen wir das dann heute auch mal. Dafür dass wir Mitte Mai haben finde ich es ausgesprochen kalt und trist. Wir haben vor 10 Jahren im Mai geheiratet, daher kann ich mich noch gut daran erinnern das es damals ( nach 10 Jahren darf man das so sagen 😉 ) eine Hitze war.

Wenn ich mich aber weiter zurück erinnere, dann fallen mir aber auch März und Aprilmonate ein, an denen noch Schnee lag. Dafür waren das in den Jahren aber tolle Spätsommer.

Also ist doch alles in Ordnung?!?

Abschließend hier mal ein Wetterbericht:

wetter_lh

Glasierter Wurstring

Fleischwurst mal anders? Ja gerne!

Halbiere eine Fleischwurst, rühre aus 5 el. Preiselbeeren 3 el. süssen Senf 3 el. Tomatenketchup 3 el. Rotweinessig, Salz, Pfeffer und Chaennepfeffer eine pikante Marinade.

Bestreiche die Wursthälften damit. Umwickel die Wurst mit Backon und dann ab auf den Grill damit.

Die Wurst unter bestreichen mit der Marinade dann 15 bis 20 min. grillen.

Guten Appetit …

image

Lüdinghausen erleben

Gestern nutzen wir den Tag mal um unseren Ort ein wenig zu erforschen. Und in der Tat, mitten drin gibt es ein Idyll, welches wir noch nicht kannten. Falsche Ecke halt. Und so kam es das wir gute 4h durch Lüdinghausen wanderten. Um das ganze noch interessanterwerden zu lassen, lagen hier und da auch noch ein paar GC rum. Abschließend gab es bei dem sonnigen Wetter noch ein Eis. …
Lesen Sie weiter

Großbaustelle

Da denkt man, man lebt in einem kleinen Ort und bekommt alles mit. Aber Pustekuchen. Beim aktuell schönen Wetter war ich gestern Abend einen Runde spazieren und stellte fest, mitten in Lüdinghausen ist eine riesige Baustelle und ich hab nix davon mitbekommen.

Offenbar gestaltet man da die Stever, ein kleines Fluss hier in Ort,  auf einem Teilstück in der City neu.

Ich bin schon auf das Ergebnis gespannt…
Lesen Sie weiter

Umbau im Obergeschoss

Nach knapp 4 Wochen Arbeitszeit ist dann der Umbau im Obergeschoss fasst beendet. Wir haben ein Kinderzimmer mit dem Schlafzimmer gewechselt. Dazu musste dann der alte Teppich raus, Laminat rein, Tapeten runter, naja das Kennt ja eigentlich jeder Heimwerker gell? Aber der Grobe Umbau ist soweit fertig. Jetzt folgen nur noch die Kleinarbeiten. Aber bekanntlich halten selbige am längsten auf. Vor allem, wen man wie ich ein Pingelanton ist und alles perfekt haben muss. So musste ich unbedingt eine Verkleidung für die Heizungsrohre bauen.

Lesen Sie weiter

Clio IV getestet

Vor einigen Tagen hatte ich die Gelegenheit den neuen Clio IV (4) ein paar Tage ausgiebig zu testen.

Auffällig ist die markante Front mit dem wirklich großen Markenzeiche, dem Renault Rombus. Auf der gleichen Basis wie der Clio III wirkt der Clio IV jedoch bulliger. Die schmale Fensterlinie gefällt. Der Clou, der 4 Türer sieht aus wie der 3 Türer, die Türgriffe für die Türen im Fond sitzen hinter den Fenstern! Das gab es schon mal bei Alfa und Seat.

Ich als 1.96cm langer Mensch habe ausreichend Platz und sogar etwas Luft zwischen Kopf und Dach. Der Kofferraum ist für das „kleine“ Auto beachtlich und gut zugänglich. Lesen Sie weiter

SONY Tablet S – feines Dingen

Im Dezember war es denn dann endlich so weit. Das Sony Tablet S wechselte die Ladentischseite. Nach langer und reiflicher Überlegung habe ich mich für die 16GB wifi only Variante, sprich OHNE UMTS, entschieden. Für gelegentliches Surfen auf der Couch vollkommen ausreichend. Und unterwegs habe ich das Xperia arc S dabei, via Xperia Link nutze ich das Xperia arc S als Modem und kann so auch unterwegs damit mobil sein.

Eigentlich gedacht war es für das gelegentliche Surfen, nutze ich es doch jetzt mehr als dass Smartphone und den Laptop zusammen. Wovon ich aber richtig begeistert bin, google+ bekommt hier mal so richtig eine Bühne. Das soziale Netzwerk scheint für solche Gerät grade zu entwickelt worden zu sein, während facebook auf einem Tablet ehr zum abgewöhnen ist.

Die außergewöhnliche Form erinnert an ein zusammengeklapptes Magazin und lässt sich wirklich gut mit einer Hand halten und bedienen.

Soll ich hier auch erwähnen das die WordPress APP auf dem Tablet auch richtig Spaß macht?

Freeware Geocache Plugin für Google Earth

In dem Zeitalter von 5″ Smartphones und Tablettcomputer gibt es eine nicht wichtige, aber überaus praktische Erweiterung zum Geocachen. Ein Plugin für google Earth ermöglicht einem schon beim „Herumstreifen auf der Erde“ zu schauen ob in der Region Cache liegen. Beim Anklicken eines Chahes werden dann Eckdaten zum Cache preisgegeben, sprich Art und Schweregrad. Bei erneuter Auswahl kann man sich dann direkt zu dem Cache navigieren lassen.

Es gibt aber auch einige Grundvoraussetzungen, welche erfüllt werden müssen um dieses Angebot zu genießen:

  • Ein gültiger Zugang zum Geocaching.com Portal muss vorhanden sein
    Der Zugang wird benötigt um die aktuelle KML Dateil herunter laden zu können.
  • Eine aktuelle Version von Google Earth

Wenn alles vorhanden ist, dann kann man unter Geocaching.com im eigenen Profil auf der rechten Seite den “Geocache Browser for Google Earth” runterladen.

Nach dem Download einfach die heruntergelandene KML Datei starten, es öffnet sich Google Earth und zeigt einem die aktuellen Geocaches an. Beim Beenden von Google Earth muß man die Einstellungen nun noch speichern, damit auch beim nächsten Start von Google Earth die Caches noch angezeigt werden.

Sony LiveView belebt die Sinne

Heute mal was neues von mir. Ich habe mir, passend zu meinem Sony XPERIA Arc S, die Sony LiveView Watch gekauft. Jetzt lohnt sich eine Uhr mal so richtig!

Denn jetzt wird mir am Armgelenk nicht mehr nur Datum und Uhrzeit verraten, sondern auch, je nach Einstellung, auch was bei facebook los ist, wer was gerade getwittert hat und WhatsApp ist.

Sony LiveView Watch

Was an dieser Stelle mal gesagt werden muss, leider ist nicht alles so goldig wie es glänzt.
Dank aktuellen Veränderungen seitens facebook und Twitter klappt das anmelden über die LiveView Anwendung nicht mehr. Da ist was am API Key verändert worden. Laut dem Sony Support ist denen davon aber nichts bekannt. Das Einrichten von Sony Timescape sollte das Problem lösen.  Das wurde aber nix …

ABER … dank dem Blog von Raffael Herrmann -> www.code-bude.net habe ich die Möglichkeit gefunden es zum updaten zu bringen. Dank an dieser Stelle dafür!

 

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

since 1980 | 2018 © ..:: roters-web ::..
all simple monkeys with alien babies ...