..:: roters-web ::..

Schlagwort: reparieren

Hobbytrade TWA 800

Vor einiger Zeit habe ich mir einen Schwerlastwagon von Hobbytrade zugelegt, den Laads TWA 800 B.

Leider habe ich seinerzeit die Warnungen in diversen Foren mehr oder weniger ignoriert. Die Laufeigenschaften dieses Wagons sind eine Katastrophe. Warum war mir nie so ersichtlich. Erste hatte ich die Radsätze in Verdacht, nutze ja Märklin K-Gleise aber ich Wechsel nicht bei allen Wagons die DC Achsen gegen AC Achsen. Die Problematik mit dem Kurzschluss auf AC Gleisen besteht dank des oft verhassten Mittelleiters ja nicht.

In diesem Fall probierte ich es aber mal. Hat aber nicht geholfen.

Nun ereignete sich jetzt aber ein Unfall mit dem Wagon, die Kupplungsmechanik ist dabei im Wagon gebrochen und ich habe den Wagon zerlegt um genau zu schauen was da los ist, ich hoffe ich bekomme dafür Ersatzteile. Jedenfalls guckte ich mir in dieser Situation das Fahrwerk mal an und was soll ich sagen?

Hier ein Video:

Das Fahrwerk ist irgendwie Murks. Die Kulissen für die Achse ist schwenkbar ausgelegt, das passt soweit, aber die Achsen haben so viel Spiel in der Aufnahme, das sie bei der Fahrt taumeln und sich quer stellen können.

Dann will ich mir mal Gedanken machen wie ich das lösen kann…

Ahso, was wird mit dem TWA 800 tranportiert?
Na Sowas hier z.B.: http://www.ms-lingen.eu/twa-800-b.html

Berliner S-Bahn ET 165 restore part 1

So die Hornby Scharfenbergkupplungen sind da.

Aber, ich habe leider etwas nicht bedacht, meine Lima S-Bahn hat keinen NEM Kupplugsschacht. Daher sitzen die Kupplungen nicht gut, kippen nach unten und liegen dadurch fast im Gleisbett. Also muss ich mir da was einfallen lassen.

Berliner S-Bahn ET 165

Nach langem suchen konnte ich vor einiger Zeit einen meiner größten Wünsche für meine kleine Kellerbahn erwerben. Die Berliner S-Bahn ET 165 von Lima.

Als Bastelobjekt beschrieben konnte ich es dennoch nicht lassen. Denn wer sich in der Modellbahnwelt etwas auskennt, weiß schnell, Modelle dieses Typs vom Hersteller Lima sind sehr Rar und werden daher schnell teuer, umsomehr wenn es die Wechselstromvariante für das Märklinsystem sein soll.

Schnell stellte sich heraus, der Verkäufer hatte da nicht zu viel versprochen, das es ein Bastelobjekt ist.

Im Inneren herrscht ein Chaos an wilder Verkabelung, die Kupplung, welche die beiden Teile fest miteinander verbindet ist gebrochen, der Schleifer fehlt, die Beleuchtung ist demontiert und diverse Anbauteile fehlen.

Aber, eine sehr schöne Überraschung war, dort hat schon mal wer dran gearbeitet, es gibt, was sehr selten zu sein scheint, rote Schlusslicht in den Laternen.

Ich freue mich dennoch über dieses Modell, leider gibt es von Lima seid deren Übernahme von Hornby aus England keine Ersatzteile mehr. Dennoch versuche ich eine Restauration. Über die Fortschritte werde ich berichten.

Geplant ist:

  1. eine neue Verkabelung
  2. Der Umschalter soll durch einen Decoder von Uhlenbrock ersetzt werden
  3. Einen Schleifer finden und montieren
  4. Die Beleuchtung rekonstruieren
  5. Scharfenbergkupplungen montieren
  6. Seitliche Stromabmehmer finden und montieren

Gefummel – wie ich ein HTC reparierte!

Na da hatte ich aber mal wieder meinen Spaß. Sagt mal ist euch auch schon mal ein Kontaktpin eines Simkartenhalters vom Handy abgebrochen? So passiert an einem HTC von einer Freundin. Da ich noch ein anderes HTC Smartphone mit einem Platienenschaden hier rumliegen hatte, hab ich mich daran gemacht den defekten Halter auszulöten, um den Halter vom anderen HTC zu transplantieren. …

Lesen Sie weiter

since 1980 | 2019 © ..:: roters-web ::..
all simple monkeys with alien babies ...