MiWuLa: MiWuLa TV Sendungen • Re: Deutschlands beste Miniaturbauer

Modellbahnnews aus dem Web
Forumsregeln

Dies sind Infos basierend auf dem Newsfeed von Drittanbietern aus dem Internet. Die Herkunft entnehmt ihr der Quellenangebe der Nachricht.

Beiträge basieren auf dem Feed der Anbieter und werden täglich aktualisiert.

Dein Lieblingsfeed ist nicht dabei?
Dann wende dich doch einfach an forum"at"roters-web.de
Antworten
-]NEWS-Bot[-
Starter
Starter
Beiträge: 703
Registriert: So 17. Okt 2021, 16:30
Website: http://forum.roters-web.de
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

MiWuLa: MiWuLa TV Sendungen • Re: Deutschlands beste Miniaturbauer

Beitrag von -]NEWS-Bot[- »

Moin,

ich habe gerade das Finale angesehen.
SPOILERWARNUNG: Wer es noch nicht gesehen hat, bitte nicht weiterlesen.
.
.
.
.
.
.
.
.
Erstmal Gratulation an das Team Karton samt hier im Forum vertretenem Forumanen. Baulich eine TOP-Leistung. Man erkennt den Charme des Ruhrgebiets. Das hätte Platz 1 werden können, wenn es noch mehr gealtert und mit ein paar mehr originellen Szenen ausgeschmückt gewesen wäre. Der Rauch ist klasse! Man merkt, dass ihr mit vollem Herzen Kumpel aus dem Pott seid. Vielleicht findet sich noch ein Bergbaumuseum, das die Anlage ausstellen würde, denn das hätte sie auf jeden Fall verdient. Und ihr hättet es dann nicht so weit, um sie anzusehen.

Die Platzierung von Team Eisenbahn war abzusehen. Das Projekt ist m.E. der Zeit zum Opfer gefallen. Es sind einige tolle Ideen dabei, aber es wirkt am Ende ein wenig "hingeklatscht". Bestimmt immer noch besser als es 99% der Zuschauer der Sendung - mich eingeschlossen - hinbekommen hätten, aber angesichts der starken Konkurrenz keine Überraschung.

Team Family hätte ich mehr zugetraut, vor allem nach der starken Leistung des Opas, während Vater und Tochter im Urlaub waren. Der pinkelnde Budenbesitzer ist genial geworden, da kommen die Hamburger Brückenpisser nicht gegen an und die Burg und der alte Bahnhof sind ganz große Modellbau-Kunst, da spiegelt sich die jahrelange Erfahrung wieder. Für eine Heimanlage außerordentlich hohes Niveau. Aber einige Fertigbausätze wirken wie hingestellt und zu wenig eingefügt, das Wasser ist leider schiefgegangen und letztlich hebt sich diese Anlage zu wenig vom Mitteldeutschland-Abschnitt im MiWuLa ab. Aber den Drehorgelspieler und die Herzdruckmassage finde ich klasse!

Der Erfolg von Team Fimo schien am Anfang damit zu stehen oder zu fallen, ob tatsächlich das Thema Wasser nicht nur in Form von Hundertwasser getroffen wird. Die Echtwassermühle hat meinen großen Respekt - aber weckt auch ganz große Zweifel, ob das dauerbetriebsfähig wäre. Der Hundertwasserbahnhof ist toll geworden und dafür sind die Materialien offenbar top geeignet. Die zwischenzeitlich schlechte Stimmung im Team kam mir etwas "nachgespielt" vor. Wer diskutiert schon ewig lang herum, ohne sich die fertige Anlage vorher mal anzusehen? Etwas unnötig... aber das gehört wohl zu so einem Format dazu.

Die Anlage von Team Table Topper trifft meinen Geschmack eigentlich gar nicht, düster, zu "viel" Wasser... aber modellbauerisch einfach fantastisch umgesetzt. Die Verwendung von Holz als Werkstoff kann es mit manchen Kunstwerken von Gaston aufnehmen und die Wasserflächen in der Tiefe so hinzubekommen ist beeindruckend. Zudem ein schlüssiges Gesamtkunstwerk ohne gravierende Fehler. Im Endergebnis absolut verdient.

Ich denke, dass die Plätze 1 und 2 insbesondere deshalb so gut abgeschnitten haben, weil sie aus dem klassischen Modellbau "ausgebrochen" sind.
Ich bereue nicht, die drei Folgen vollständig angesehen zu haben. Und letztlich haben mich - nachdem ich die erste Folge gesehen hatte - alle 5 Teams positiv überrascht. In allen Bauten steckt viel Herzblut und jedes ist ein individuelles Kunstwerk.
Statistik: Verfasst von Stefan mit F — Donnerstag 16. Dezember 2021, 18:55


Quelle: https://forum.miniatur-wunderland.de/vi ... 26#p376626



Antworten