Nach langem suchen konnte ich vor einiger Zeit einen meiner größten Wünsche für meine kleine Kellerbahn erwerben. Die Berliner S-Bahn ET 165 von Lima.

Als Bastelobjekt beschrieben konnte ich es dennoch nicht lassen. Denn wer sich in der Modellbahnwelt etwas auskennt, weiß schnell, Modelle dieses Typs vom Hersteller Lima sind sehr Rar und werden daher schnell teuer, umsomehr wenn es die Wechselstromvariante für das Märklinsystem sein soll.

Schnell stellte sich heraus, der Verkäufer hatte da nicht zu viel versprochen, das es ein Bastelobjekt ist.

Im Inneren herrscht ein Chaos an wilder Verkabelung, die Kupplung, welche die beiden Teile fest miteinander verbindet ist gebrochen, der Schleifer fehlt, die Beleuchtung ist demontiert und diverse Anbauteile fehlen.

Aber, eine sehr schöne Überraschung war, dort hat schon mal wer dran gearbeitet, es gibt, was sehr selten zu sein scheint, rote Schlusslicht in den Laternen.

Ich freue mich dennoch über dieses Modell, leider gibt es von Lima seid deren Übernahme von Hornby aus England keine Ersatzteile mehr. Dennoch versuche ich eine Restauration. Über die Fortschritte werde ich berichten.

Geplant ist:

  1. eine neue Verkabelung
  2. Der Umschalter soll durch einen Decoder von Uhlenbrock ersetzt werden
  3. Einen Schleifer finden und montieren
  4. Die Beleuchtung rekonstruieren
  5. Scharfenbergkupplungen montieren
  6. Seitliche Stromabmehmer finden und montieren
Ralph

|Just Me

Facebook Twitter Google+ YouTube