Glück muss man haben, sagt man ja oft. Ich hatte es neulich, als ich die Berliner S-Bahn 481 von Leopold Halling für einen Schnäppchenpreis ersteigerte. Kurz nach dem ersteigern schrieb mich der Verkäufer an, für 20€ mehr würde er mir eine 2. leicht defekte Garnitur dazu legen. Lange nachdenken musste ich da nicht.

Nach dem eintreffen und der freudestrahlenden Begutachtung fiel als defekt nur auf, das die roten, seitlichen Stromabmehmer fehlen und die Kuppelstange einer Garnitur bebrochen ist.

Jetzt bekommt man von Halling, im Gegensatz zum Modell von Lima welches ich restauriere, sehr gut Ersatzteile. Und so waren nach kurzem E-Mail Verkehr die vorerst benötigten Teile Bestellt.

Die Montage ging Problemlos, Lob an dieser Stelle an den Hersteller, selten habe ich ein so unkompliziert zu öffnendes Gehäuse in der Hand gehabt.

Toller Nebeneffekt, die seitlichen, roten Stromabmehmer der S-Bahn von Halling, werden wohl auch an die Lima ET 165 passen.

Nach einigen Handgriffen war dann alles erst einmal in Stand gesetzt. Geplant ist, daß Modell in Zukunft für das Märklinsystem zu motorisierten und einen Spitzen und Schlussbeleuchtung zu montieren.

Kleiner Tipp am Schluss, die Schrauben der Kupplung etwas lösen, dann läuft der Zug besser über Weichenstraßen.

Ralph

|Just Me

Facebook Twitter Google+ YouTube